Erstklassiger Standort
VON GIANNI COSTA
Düsseldorf ist mehr als Schickimicki und Bussibussi. Düsseldorf ist mehr als Kö und Rheinpromenade. Düsseldorf ist selten euphorisch. Düsseldorfer würden sich wohl als selbstbewusst beschreiben, andere empfinden das oft als überheblich. Düsseldorf ist in vielen Dingen erstklassig – zu dieser Erkenntnis braucht es keinen Fußballverein. Genau das unterscheidet den Standort gravierend von vielen anderen in der Republik. Mönchengladbach etwa ist nicht viel mehr als Borussia.
In Düsseldorf kann man mit dem Fahrrad die milliardenschweren Konzerne quer durch alle Branchen abfahren. Ein unschätzbarer Standortvorteil besonders für die Sportklubs. Fußball, Eishockey und Handball – andernorts gibt es für solch eine Vielfalt keine Geldgeber. In Düsseldorf sind die Mittel vorhanden. Zu oft aber nur auf dem Papier. Manche Unternehmen sind zurückhaltend geworden, gerade mit Investments bei Fortuna und seiner wechselhaften Historie. Doch Geld wird es brauchen, damit sich die Stadt auch auf der Fußball-Landkarte dauerhaft als erstklassiger Standort etabliert.
Bericht Fortuna feiert, Köln trauert, Seite A 3