Tennis-Teams mit starker Winter-Saison
   Foto: TVO
Das Meisterteam des TVO (v.l.n.r.): Dennis van Scheppingen, Patrick Elias, Tim van Terheijden, Pascal Wilkat und Trainer Luis Elias.
Ein Titelgewinn, ein Aufstieg, vordere Platzierungen und mehrere gesicherte Ligaverbleibe: Die Winter-Saison der ranghöchsten Meerbuscher Tennis-Mannschaften war überaus erfolgreich. Ein Rückblick.
Von Christoph Baumeister

Insbesondere der TV Osterath blickt auf eine herausragende Runde zurück. Die 1. Herren eilten in der Niederrheinliga als Aufsteiger von Sieg zu Sieg und wurden am Ende zum ersten Mal seit 2013 wieder Niederrheinmeister. Fünf souveräne Siege aus fünf Spielen standen am Ende für Tim van Terheijden, Dennis van Scheppingen, Patrick Elias und Pascal Wilkat zu Buche. „Wir wussten, dass wir eine gute Rolle spielen können. Mit dem Titel hätten wir vorher aber nicht gerechnet“, sagte Trainer Luis Elias.

Für die Sommer-Saison muss er sein erfolgreiches Team allerdings ein wenig umbauen, denn Routinier Dennis van Scheppingen wird den Verein verlassen. Dafür kehrt Patrick Elias endgültig zurück und wird auch im Sommer wieder für den TVO aufschlagen.

Eine exzellente Saison lieferten auch Osteraths 2. Herren ab, in der vor allem die vielen Eigengewächse wie Elias Walter, Jan Niklas Kühling, Adrian Kranz oder Pascal Müller zum Einsatz kamen. Sie belegten in der 1. Verbandsliga den zweiten Platz. Einzig dem souveränen Spitzenreiter Rochusclub Düsseldorf musste sich die „Zwote“ geschlagen geben, dem gegenüber standen zwei Siege und zwei Remis. „Die Jungs haben sich wirklich prächtig aus der Affäre gezogen“, lobte Trainer Elias.

Die starke Winter-Saison des TVO komplett machten die Herren 50, die den Sprung in die 1. Verbandsliga ohne große Mühe perfekt machten. In ihrer siebten gemeinsamen Saison war es für die Mannschaft um Kapitän Achim Hoss bereits der sechste Aufstieg. Ganze fünf Matchpunkte gaben die Osterather in ihren fünf Saisonspielen ab.

Bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern mussten die Herren 30 des TC Bovert, die als Aufsteiger in der Niederrheinliga zwar sehr gute Leistungen gezeigt und 6:6-Punkte auf ihr Konto gebracht hatten. Da es in der Achtergruppe jedoch äußerst ausgeglichen zuging – den Tabellenzweiten- und den Vorletzten trennten am Ende gerade einmal zwei Zähler – war das Team um Kapitän Steffen Skopp am letzten Spieltag noch auf Schützenhilfe angewiesen. Die leistete aber glücklicherweise ein anderes Team, so dass die Boverter auch im kommenden Winter in der höchsten deutschen Spielklasse an den Start gehen werden.

Boverts Herren 40 langte in der 1. Verbandsliga ein 3:3-Remis gegen Elberfeld sowie ein klarer 6:0-Erfolg gegen Absteiger Langenfeld, um die Klasse zu halten. Für Leistungsträger Holger Hemann war es die letzte Saison im TCB-Dress, er wird bereits zur Sommerrunde zu seinem Heimatverein nach Neuss zurückkehren.

Vor allem Dank der starken Vorstellungen ihrer Nummer eins, Christine Wallraffen (5:1-Siege), schafften Boverts Damen 30 als Aufsteiger den souveränen Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga. Mit 7:5-Punkten landeten sie in ihrer Siebengruppe auf Platz vier.

Lanks Herren 40 spielten in der 2. Verbandsliga lange Zeit oben mit, am Ende reichte es für das Team um Kapitän Götz Belde zu einem guten dritten Platz. Lanks Damen freuten sich über den Verbleib in der Bezirksliga, mit 4:4 Punkten schlossen sie ihre Saison als Vierter ab.

In der der gleichen Spielklasse müssen künftig auch die Herren 50 des TC Strümp wieder antreten. Das Team um Kapitän Jan Heitmüller ergatterte in der 2. Verbandsliga in seinen fünf Begegnungen lediglich einen Zähler und musste daher den Gang zurück in die Bezirksliga antreten.

Herren 50 des TV Osterath, die in die 1. Verbandsliga aufgestiegen sind
TVO
INFO
TV Osterath startet in die Sommer-Saison

Anpacken Am Samstag, 9. März ab 10 Uhr, wollen die Mitglieder des „Tennisverein von 1926 Osterath“ die Anlage für die Sommersaison vorbereiten. Danach gibt es für die Helfer Suppe und Getränke.

Start Wenn das Wetter mitspielt, beginnt am 9. März auch der Spielbetrieb der Sommersaison.