„Etienne“

Neuer Ärztlicher Direktor

Im Johanna-Etienne-Krankenhaus auf der Neusser Furth gibt es eine Veränderung in der Position des Ärztlichen Direktors: Nach fünf Jahren gibt Jens Encke das Amt turnusmäßig an Matthias Korell und seinen Stellvertreter Jens Schulte-Herbrüggen ab. Das teilte die St.-Augustinus-Gruppe, zu der das „Etienne“ gehört, jetzt mit.

Korell (61) prägt schon seit Langem das Gesicht des Krankenhauses „Am Hasenberg“. Als Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe leitet er unter anderem das zertifizierte Brustzentrum der Klinik. Mit seinem Team behandelt er jährlich mehr als 300 Frauen mit Brustkrebs. Auch der 48 Jahre alte Schulte-Herbrüggen gehört seit vielen Jahren zur Chefarzt-Riege in Neuss. Seit 2016 leitet er die Gefäßchirurgie im „Etienne“ und das zweifach zertifizierte Gefäßzentrum in Neuss.

Jens Encke bleibt dem Haus mit seiner langjährigen Erfahrung als Chefarzt der Inneren Medizin allerdings erhalten. „In den vergangenen fünf Jahren ist in unserem Krankenhaus viel passiert und ich bin froh, die zum Teil auch herausfordernden Projekte mit gestaltet zu haben. Der Neubau und unsere Verbindung zur Universität Düsseldorf als akademisches Lehrkrankenhaus sind dabei nur zwei Schlaglichter“, fasst er seine Amtszeit als Ärztlicher Direktor zusammen.