Schnelltest auch im Gartencenter
Foto: Bogie
Ramsi Eljabi (l.) von der Corona Zentrale Düsseldorf und Martin Bogie von Bogies Pflanzenwelt.

Ein mobiles Einsatzteam ist auf dem Gelände von Bogies Pflanzenwelt in Büderich.

Von Monika Götz

BÜDERICH | Testen, testen, testen – diese Devise ist nicht neu. Allerdings haperte es lange an der Umsetzung. Jetzt geht es voran in Sachen Corona-Schnelltest, und das teilweise an ungewöhnlichen Orten: Seit dem Wochenende können sich Besucher beispielsweise auf dem Gelände des Gartencenters Bogies Pflanzenwelt an der Düsseldorfer Straße 197 ohne Voranmeldung kostenlos testen lassen.

Das Schnelltestzentrum der Corona Zentrale Düsseldorf mit Standort Oberkassel – gegründet von Frank Laurini und Joachim Hetscher – bietet dort mit einem mobilen Einsatzteam einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (sogenannter Bürgertest) an. Ansprechpartner ist Ramsi Eljabi von der Corona Zentrale Düsseldorf. Martin Bogie, der sich über diese Möglichkeit eines Schnelltests auf dem Firmengelände freut, berichtet: „Bereits am ersten Tag wurden rund 160 Tests gemacht.“ Jeweils samstags und sonntags wird es dieses Service-Angebot künftig geben. Die genauen Zeiten sind auf der Homepage des Pflanzenzentrums zu finden oder werden vor Ort bekanntgegeben. Weitere Details sind ebenfalls vor Ort zu finden – durch Flyer, Aufsteller und sonstige Hinweise. Testwillige müssen sich nicht anmelden, bekommen nach rund vier Minuten das Ergebnis plus Zertifikat.

„Jeder positive Schnelltest berechtigt zu einem kostenfreien PCR-Test. Er wird von uns ans Labor geschickt. Alles weitere übernimmt das Gesundheitsamt“, erklärt Ramsi Eljabi. Er und Martin Bogie betonen, welche Bedeutung das Testen hat: „Jedes positive Ergebnis ist eine wichtige Unterbrechung der Infektionskette.“

In ganz Meerbusch ist am Montag die Corona-Schwerpunkttestwoche gestartet. Alle Bürger sind aufgerufen, sich so zahlreich wie möglich testen zu lassen. Die Aktion soll auch dazu dienen, symptomfreie Träger der Covid-19 Infektion auszumachen und das Infektionsgeschehen so einzudämmen. Im Stadtgebiet gibt es aktuell knapp 40 Testzentren, in denen die kostenlosen Bürgertests angeboten werden. Bald kommt ein Testzelt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz hinzu, außerdem eine Teststation am Edeka-Markt Nettersheim in Osterath sowie ein Drive-In im Gewerbegebiet auf der Fritz-Wendt-Straße in Strümp. Auf der Internetseite der Stadt Meerbusch ist unter „Informationen zum Corona-Virus“ der Großteil der Testzentren aufgelistet.

Und das sind die Corona-Zahlen von Montag: In Meerbusch sind aktuell 140 Personen mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 146). Im Rhein-Kreis Neuss wurde bei 1196 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 90,3 (Vortag: 97,6). Dieser Wert spiegelt aber nicht die tatsächliche Infektionslage wider. Denn nach einer Software-Umstellung sind nicht alle aktuellen Daten über Neuinfektionen im Kreis in der Landesstatistik enthalten.