Fit daheim

So bleiben die Bandscheiben geschmeidig
Foto: TG Neuss
Fitness-Coach Florian Kock zeigt die Übung „Katze Kamel“.   

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen der Corona-Krise können die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden.

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen der Corona-Krise können die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden.

Die Wirbelsäule liebt Bewegung. Denn das hilft dabei, die Bandscheiben mit Nährstoffen zu versorgen und sie somit gesund zu halten. Eine einfache sehr effektive Variante, die Wirbelsäule zu mobilisieren ist die Übung „Katze Kamel“. Florian Kock, Personaltrainer und Fitness-Coach der TG Neuss, erklärt, wie es geht: „Starte auf allen Vieren mit den Händen unter den Schultern und den Knien unter der Hüfte. Atme ein und mach dich beim Ausatmen ganz rund. Stell dir vor du möchtest mit deiner Nase deine Hüfte berühren. Atme wieder ein und bei der nächsten Ausatmung machst du ein Hohlkreuz und versuchst zur Decke zu schauen. Stell dir vor, du möchtest mit gestreckten Armen deinen Bauchnabel zum Boden drücken. Wiederhole diese Abfolge mit 10 bis 15 langsamen und kontrollierten Duchgängen.“

Info Diese und noch weitere Übungen für einen gesunden Rücken bietet die TG Neuss auch für Nicht-Mitglieder in ihren Online-Kursen an. Zu finden unter www.tg-neuss.de