Fit daheim

Kräftiger Gesäßmuskel hilft gegen Kniebeschwerden
Foto: TG Neuss
Florian Kock zeigt die Übung für den Gluteus medius.   

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen der Corona-Krise können die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden. Dieses Mal widmet sich Florian Kock, Fitnesscoach bei der TG Neuss und Personal Trainer, in einer Übung einem eher unbekannten Gesäßmuskel, nämlich dem Gluteus medius.

Das ist der kleinere Bruder des wesentlich prominenteren Gluteus maximus. Der Medius stabilisiert das Bein beim Gehen in der Hüftet. Somit ist er wichtig bei der Knie- und Sprunggelenks-Prävention. Zur Kräftigung eignet sich folgende Übung gut: „Legen Sie sich auf die Seite und ziehen Sie die Beine an, so dass ihre Knie genau vor der Hüfte platziert sind. Fixieren Sie die Hüfte durch ihre obere Hand und heben sie danach ihr oberes Knie soweit ab, bis sie merken, dass sich ihre Hüfte nach hinten rollen will. Vermeiden sie dies. 10 bis 15 Wiederholungen sind als Teil des Aufwärmens absolut ausreichend.“

Info Unter www.tg-neuss.de/zoom bietet die TG Neuss weiter auch für Nichtmitglieder Online-Trainingseinheiten an.