Spedition Enco wirbt für Verein „Balu und Du“
Foto: Enco
André Ventker (l.), Geschäftsführer und Inhaber von Engemann u Co, mit Dominik Esch (r.), Geschäftsführer von „Balu und Du“.   

Das Team des Vereins „Balu und Du“ freut sich über eine besondere Art der Öffentlichkeitsarbeit für sein Mentoringprogramm: André Ventker, Geschäftsführer der Hildener Spedition Engemann u. Co,. bot an, einen seiner Lastwagen mit einem Werbeaufdruck von „Balu und Du“ zu versehen. André Ventker und Daniel Arnold lernten sich über ein Unternehmernetzwerk kennen. Arnold ist Förderer sowie Fan von „Balu und Du“. Kurzerhand entwickelte man die Grafik, druckte sie und brachte sie am LKW an, der nun das Logo des Vereins sowie dessen Slogan „Mehr Chancengleichheit für Kinder – Mentoring macht es möglich!“ durchs Rheinland und Europa fährt.

„Balu und Du“ ist eine gemeinnützige Organisation, die durch ihr Mentoringprogramm Grundschulkinder im außerschulischen Bereich fördert. Kinder sollen eine Chance erhalten, sich neben der Grundschule zu entwickeln, ihre Talente und Interessen zu entdecken, zu fördern und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Dafür übernehmen engagierte junge Leute (genannt Balus) ehrenamtlich mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Kind (genannt Mogli). Engemann und Co. ist eine inhabergeführte Spedition, die seit 1966 europaweit Gütertransporte durchführt. Die von den Mitarbeitern entwickelte Unternehmensleitlinie legt großen Wert auf verantwortungsvolles und respektvolles Miteinander sowie Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt.