Fit Daheim

Mit dem Buch zur starken Schulter
Foto: TG Neuss
Fitnesstrainer Florian Kock führt eine nicht alltägliche Übung vor: den halbknienden Kellner.

Der „halbkniende Kellner“ lässt sich wirklich in jedem Schwierigkeitsgrad ausführen.

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer neuen Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen Corona könne die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden.

Für den langjährigen Fitnesstrainer und Personal Coach Florian Kock steht schon mal fest: „Der halbkniende Kellner ist eine großartige Übung zur Stärkung der vorderen Schulter. Durch die knieende Position hat man eine gute und stabile Ausgangsposition. Durch die Möglichkeit, ein dünneres oder dickeres Buch zu nehmen, lässt sich der Schwierigkeitsgrad individuell anpassen.“ Los geht es in der halbkniende Position. Wie bei einem Heiratsantrag“, erklärt Kock schmunzelnd: „Das Buch wird auf der Handfläche platziert und dann mit leicht gebeugten Armen bis auf Schulterhöhe angehoben. Danach wieder langsam ablassen und die nächste Wiederholung starten. 10 bis 30 Wiederholungen können hier je nach Leistungsniveau und Buchgewicht ausgeführt werden.“

Tipp Die TG Neuss bietet an, von zu Hause am Live-Online-Training teilzunehmen. Weitere Infos unter www.tg-neuss.de.