Gemeinschaftsgrundschule Corneliusstraße
Puzzleteile als Zeichen des Zusammenhalts
Foto: GGS Corneliusstraße
Ein Spaziergang am Schulzaun lohnt sich. Es gibt die unterschiedlichsten Antworten zu lesen und künstlerisch gestaltete Puzzleteile zu bewundern.

ST. TÖNIS | (RP) Dies ist bereits die zweite Gemeinschaftsaktion der GGS Corneliusstraße zu Corona-Zeiten. Bereits vor einigen Wochen hatten die Kinder als Zeichen, dass sie zusammenhalten, Männchen gestaltet, die an den Fenstern der Schule zu sehen sind. Dadurch, dass die Männchen aneinandergereiht sind, sollen der Zusammenhalt und die Verbundenheit miteinander ausgedrückt werden. Nun startete die zweite Gemeinschaftsaktion der GGS Corneliusstraße, und viele Ergebnisse sind bereits am Zaun der Schule zu bewundern. Diesmal haben die Kinder Puzzleteile erhalten, die sie gestalten sollten. Puzzleteile deshalb, weil viele Teile ein Ganzes ergeben – und: „Es ist normal, verschieden zu sein.“ So lautet das Schulmotto der GGS Corneliusstraße. So „verschieden“ sind auch die Ergebnisse, die am Zaun zu sehen sind. Die Aufgabe lautete, das Puzzleteil zu gestalten und den Satz „Es macht mich fröhlich, wenn …“ zu ergänzen. Die Antworten der Kinder sind vielfältig: „… ich bald wieder mit meinen Freunden spielen darf“, „… wir mit der ganzen Familie zusammen spielen und ich bald Oma und Opa wiedersehen darf…“, „... wir in den Urlaub fahren“, „… die Schule wieder beginnt“. Zumindest dieses Kind dürfte jetzt fröhlich sein, denn mittlerweile sind alle Klassen wieder in der Schule.